17.9 C
Berne
samedi 20/07/2024

«Lasst euch impfen!» Kosovo-Abgeordnete mit Appell an Diaspora

Bei einem Schweiz-Besuch sprach die kosovarische Politikerin Mimoza Kusari-Lila in Bern zu den hier lebenden Kosovo-Albanern und forderte sie auf, sich und ihre Kinder impfen zu lassen.

Mimoza Kusari-Lila (46), die im Kosovo-Parlament sitzt und Vorsitzende der Fraktion der Anti-Establishment-Partei Vetevendosje ist, war letzte Woche in Bern, wie das Schweizer Onlineportal für Albaner, Le Canton27.ch, berichtet. Der Anlass für ihren Besuch: Die 46-Jährige ist auf Wahlkampftour. Sie kandidiert in ihrer Heimat als Bürgermeisterin von Gjakova.

Die Abgeordnete sprach unter anderem auch über Corona. Und wie der Kosovo die Pandemie bewältige. In dem Zusammenhang wandte sie sich mit einem Appell an die kosovarische Diaspora in der Schweiz. Ihre Forderung: «Lasst euch impfen!» Denn in der Schweiz bekomme man schliesslich die Impfung überall, also solle man das Angebot auch annehmen. «Besonders, wenn ihr hier lebt und arbeitet», so Kusari-Lila.

Ihre beiden Kinder sind geimpft

Das Argument, dass man nicht wisse, was in den Impfstoffen stecke, lässt sie nicht gelten. «Ich weiss nur eines: Die Impfung hilft, die Immunität gegen das Virus zu stärken.» Auch bei anderen Impfungen werde ja nicht gefragt, was drin sei. «Weshalb also bei der Covid-Impfung zögern?»

Ausserdem plädierte sie auch für die Impfung der Kinder. «Ich habe zwei Kinder, beide wurden im Kosovo geimpft und sind gesund. Warum machst du nicht dasselbe?»

Zudem bedeute Integration nicht nur, in dem Land, in dem man lebt, eine andere Sprache zu sprechen, sondern auch Regeln, Vorschriften sowie Anforderungen der Schweizer Regierung zu befolgen, erklärte Mimoza Kusari-Lila in ihrer Rede. Und dazu gehöre auch die Impfung. (ct) Blick.ch

https://www.blick.ch/schweiz/lasst-euch-impfen-kosovo-abgeordnete-mit-appell-an-diaspora-id16970956.html

 

 

Derniers articles